Der Klimahelfer - Wettbewerb

Im Mai 2012 ist die neue Kampagne "Klimahelfer - Änder' was, bevor's das Klima tut" im Jugendrotkreuz gestartet. Jetzt legen wir mit unserem ersten Kampagnenwettbewerb nach. Und es winken jede Menge Spaß und tolle Preise für Eure Gruppen. 

Was Eure Gruppe dafür tun muss ist kinderleicht:
Bastelt eine Kollage zu einer unserer 5 Klimaforderungen.
Dazu schreibt Ihr noch einen kurzen Text, was ihr Euch bei der Kollage gedacht habt, und warum es für Euch wichtig ist ein/e Klimahelfer/in zu sein - und fertig ist der Wettbewerbsbeitrag! 

 

Kampagnenbotschafter und -botschafterinnen gesucht

Endlich ist es so weit: Beim Supercamp 2012 startet endlich die neue JRK-Kampagne! Sie beschäftigt sich mit den humanitären Konsequenzen des Klimawandels. Das Jugendrotkreuz will mit der Kampagne zu mehr Engagement aufrufen und zeigen, wie sich der Klimawandel in Deutschland und in anderen Ländern auf die Menschen auswirkt. 

 

Der Fokus liegt dabei auf Klimaanpassung:
Wer ist besonders betroffen? 
Wie können wir uns anpassen und im Fall von Extremwettern besser schützen?
Das sind nur zwei der vielen Fragen, auf die wir im Laufe der Kampagne nach Antworten suchen. 

Damit wir in Hessen gut und schnell durchstarten können, suchen wir interessierte JRK-Mitglieder, die uns als Kampagnenbotschafter/in unterstützen und die Inhalte der Kampagne ins Hessenland tragen.

In einem Smart-Workshop werden wir JRKlerInnen fit machen für die Herausforderung KampagnenbotschafterIn zu sein. Wir werden alle Kampagnenmaterialien vorstellen und natürlich Methoden ausprobieren, wie man das Thema an den Mann/die Frau/das Kind bringen kann. Die Botschafter werden andere JRKlerInnen als ExpertIn beraten. 
Aber natürlich können und sollen sie auch selber spannende Projekte auf die Beine stellen. Gemeinsam wollen wir Aktionsideen entwickeln und unser weiteres Vorgehen planen.

Änder' was, bevor's das Klima tut!

W!R vom Jugendrotkreuz kümmern uns nicht nur um die Erste Hilfe, wir engagieren uns auch in Sachen Umweltschutz und sind politisch aktiv.

Wo andere die Augen verschließen, machen wir aufmerksam und setzen uns ein. Die Jugendrotkreuz Kampagnen bieten die Gelegenheit, dass alle Jugendrotkreuzlerinnen und Jugendrotkreuzler sich bundesweit intensiv mit einem Thema beschäftigen. Ab jetzt nehmen wir uns gemeinsam des Klimawandels an, denn eines ist klar: der Klimawandel ist da! - und er betrifft nicht nur die Anderen. Es gibt viel zu tun, also packen wir es an!

Die zentralen Forderungen der Kampagne

Wir wollen, dass sich in Sachen Klimaschutz und Schutz vor dem Klima etwas tut. Deswegen fordern wir und setzen uns gleichermaßen dafür ein, dass…

1.) …der Schutz vor den massiven Sonneneinwirkungen in Deutschland ausgebaut wird. Wir wollen, dass mehr Schattenplätze  (z.B. durch mehr Bäume) und kostenlose Trinkbrunnen an öffentlichen Orten und in Schulen errichtet werden! 

2.) …Kinder und Jugendliche wissen,  wie sie sich schützen können. Es müssen Programme entwickelt werden, in denen Kinder und Jugendliche lernen, wie sie sich bei Extremwetterereignissen richtig verhalten. Diese Programme sollen vor allem in Schulen und Kindergärten umgesetzt werden. 

3.) …Kinder und Jugendliche über die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels informiert werden. Deswegen sollen Programme entwickelt werden, in denen Kinder und Jugendliche über Klimawandel und Klimaanpassung aufgeklärt werden, damit sie ihr Recht auf einen klimasicheren Lebensraum einfordern können. 

4.) …Menschen, die wegen des Klimas flüchten müssen geschützt werden. Dafür braucht es einen Erlass der die gesetzlichen Grundlagen zum Schutz und zur Aufnahme von Menschen, die aufgrund klimatischer Veränderungen ihre Heimat verlassen müssen bildet! 

5.) …das Deutsche Rote Kreuz sich gemeinsam mit uns für den Klimaschutz stark macht. Dazu gehört beispielsweise, dass der Gesamtverband des Deutschen Roten Kreuzes eigene Klimaschutzrichtlinien aufstellt, umsetzt und sich so aktiv am Klimaschutz zu beteiligt.

 

Seite druckenSeite empfehlennach oben